Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: Rechtsanwalt Andreas Schiller, Löbdergraben 24, 07743 Jena, Deutschland, mail4schiller[at]posteo.de, Telefon 03641-826890, Telefax 03641-442805.

Folgende personenbezogene Daten werden verarbeitet:
Bei Aufruf dieser Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server meiner Website gesendet. Diese Informationen werden vorübergehend in einem sogenannten Log-File gespeichert. Es handelt sich im Einzelnen um die IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei, Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), der verwendete Browser, gegebenenfalls das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Zweck der Datenverarbeitung:
Die Daten werden einzig zum Zweck der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website, einer komfortablen Nutzung der Website, der Auswertung der Systemsicherheit und der Systemstabilität (spam-Schutz) sowie zu weiteren administrativen Zwecken nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1f DSGVO erhoben. Diese Informationen dienen nicht dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Diese Websites setzt keine Tracking- oder Analysedienste ein. Cookies werden temporär gesetzt, aber mit Schließen Ihres Browsers gelöscht.
Sofern Sie einen Eintrag zu einem Block-Beitrag auf der Homepage setzen, werden der Text des Eintrags und Ihre E-Mail-Adresse gespeichert, sofern der Veröffentlichung Ihres Beitrages durch mich entsprochen wird, andernfalls werden die Daten sofort gelöscht. Mit Übermittlung eines Beitrags willigen Sie in die entsprechende Datenverarbeitung, d.h. Speicherung und Veröffentlichung auf der Website, ein.

Weitergabe von Daten:
Eine Übermittlung der oben genannten persönlichen Daten an Dritte findet nur statt, sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1a DSGVO ausdrücklich Ihre Einwilligung dazu erteilen, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie für den Fall, dass dies gesetzlich zulässig ist und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
Sofern Sie eingebettete oder verlinkte Inhalte Dritter aufrufen, können diese Daten über Sie erheben, genauso, als hätten Sie deren Seiten direkt aufgerufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung richtet sich dann nach den Zwecken des Dritten.

Betroffenenrechte:
Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über Verarbeitungszwecke, Kategorie der persönlichen Daten, Kategorie von Empfängern, Speicherdauer, Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts, verlangen.

Sie können gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gegebenenfalls gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, weiterhin können Sie gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Nach Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie die Bereitstellung eines strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Satzes der erhobenen Daten an sich oder einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit mir gegenüber widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung zukünftig unterbleibt.

Gemäß Art. 77 DSGVO können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. In Thüringen ist dies der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Postfach, 991078 Erfurt.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten aufgrund des Vorliegens berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht zum Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen direkt Werbung richtet. Im letzten Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht.

Alle Erklärungen (Einwilligung, Widerruf, Widerspruch) sind an den eingangs angegebenen Verantwortlichen zu richten.

Stand: 25.05.2018 (Änderungen vorbehalten).

Comments are closed.