Kanzlei Schiller – Über mich

Foto des RA Schiller

Curriculum vitae – Lebenslauf

Geboren wurde ich 1962 in der Nähe von Köln. Nach dem Abitur und der Wehrpflicht bei der Bundesmarine habe ich in Köln und Bayreuth studiert. In Bayreuth und in Chemnitz habe ich den juristischen Referendardienst abgeleistet. Während des Studiums war ich studentischer und später wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Michalski am Lehrstuhl Bürgerliches Recht und später am Forschungslehrstuhl Lebensmittelrecht.

An der TU Chemnitz war ich schon als Referendar Dozent für Vertragsgestaltung im Zivil- und Handelsrecht. Seit 1993 bin ich zugelassener Rechtsanwalt. 1994/95 war ich zum gleichen Thema Dozent an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Die Dozententätigkeit erfolgte in Kooperation mit Prof. Dr. Lutz Michalski, der leider 2013 viel zu früh verstorben ist.

Ich bin heute überwiegend zivilrechtlich tätig. Dennoch verstehe ich mich als Generalist und berate und vertrete auch im Ordnungswidrigkeiten-, Straf-, Sozialrecht. In einigen wenigen Rechtsgebieten erscheint es durchaus sinnvoll, einen Fachanwalt für das jeweilige Gebiet zu beauftragen, im Allgemeinen wird aber der Fachanwaltstitel in meinen Augen überschätzt. Ein guter Generalist ist im Regelfall nicht unbedingt „schlechter“ als ein Fachanwalt.

Meine Kanzlei in Jena betreibe ich heute als Alleinanwalt, nachdem ich bis Ende 1999 in überörtlicher Gesellschaft der Kanzlei „Fritz, Köhler, Metzner, Gsell & Schiller“ angehörte.

Schon im Jahr der Erstzulassung 1993 bin ich in den Jenaer Anwaltverein eingetreten. Seit 2001 bin ich ohne Unterbrechung Vorstandsmitglied im Jenaer Anwaltverein (2001 bis 2010 dessen Vorsitzender) und war von 2003 bis 2011 Vorsitzender des Thüringer Anwaltsverbandes. Im Rahmen der Tätigkeit im Verband halte ich Vorträge, nehme an berufspolitischen Veranstaltungen und Diskussionsrunden teil. Der Jenaer Anwaltverein bietet auf meine Mitinitiative Schulunterricht an, an dem ich regelmäßig als Vereinsvertreter teilnehme. Auf meine Mitinitiative wurde die Jenaer Rechtsambulanz gegründet, die einmal im Monat kostenlose Rechtsberatung anbietet; selbstverständlich bin ich dort aktiver Berater.

Seit 2005 bin ich zudem Richter am Thüringer Anwaltsgerichtshof in Jena und war von 2009 bis 2013 Präsidiumsmitglied im 2. Senat. Nach einer Wiederwahl bin ich erneut bis Januar 2018 Präsidiumsmitglied.

Zum Wintersemester 2011 erhielt ich einen Lehrauftrag an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena bei Prof. Dr. Ralph Schuhmann und unterrichte seither Arbeitsrecht.

Ich bin ferner Gründungsmitglied des Strafverteidigervereins Thüringen und des Gründungsmitglied des Vereins zur Rettung des Historischen Bibliothek des Oberlandesgerichts Jena.

Schließlich bin ich seit 2005 Kuratoriumsmitglied des Kinderhilfestiftung Jena e.V., war dort auch einige Jahre stellvertretender Vorsitzender.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.